Sahara-Kulturen

Forschungsprojekt Sahara-Kulturen
Die Überlebensstrategien der Menschen unter den extremen Herausforderungen der Wüste offenbaren der empirischen Kulturforschung die Richtungen, Möglichkeiten und Grenzen der kulturellen und biologischen Entwicklung des Menschen. Dieses übergreifende Thema hat Peter Fuchs über vierzig Jahre lang verfolgt.

Feldforschungen:
1952 erster Forschungsaufenthalt bei den Tuareg im Hoggar- Gebirge (zentrale Sahara).
1954/55 Forschungen bei den Tubu von Tibesti und Borku (östliche Sahara).
1956 Forschungen in Ennedi (Südostsahara) über die damals kaum bekannten Kulturen der Landesbewohner (Bideyat, Unja und andere).
1970 Forschungen in den Oasen des Kauar, Bilma und Fachi im saharischen Norden der Republik Niger.
1971/72 Forschungsschwerpunkt wird die von Kanuri bewohnte Oase Fachi. Längere Aufenthalte in Fachi 1974, 1976/77 und 1984.

Fachpublikationen:
DIE VÖLKER DER SÜDOST-SAHARA. Tibesti, Borku, Ennedi. Verlag Braumüller, Wien 1961.
DAS BROT DER WÜSTE. Sozio-Ökonomie der Sahara-Kanuri von Fachi. Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1983.
FACHI. SAHARA-STADT DER KANURI. Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1989.

Sachbücher:

IM LAND DER VERSCHLEIERTEN MÄNNER. Amandus-Verlag, Wien 1953.
WEISSER FLECK IM SCHWARZEN ERDTEIL. Meine Expedition nach Ennedi. Eichhorn Verlag, Stuttgart 1958.
MENSCHEN DER WÜSTE. Westermann Verlag, Braunschweig 1991.

© Peter Fuchs